12
September
2019
Besinnliches

Süße Vorfreude

Nichts gehört so sehr zur Vorweihnachtszeit wie die 24 Türchen eines Adventskalenders. Jeder Tag ist gefüllt mit kleinen Überraschungen, vor allem in Form von exklusivem Schokoladengenuß. Wie auch bei unseren Adventskalendern, die Sie ganz individuell gestalten können. Gleich fünf Varianten stehen Ihnen zur Verfügung:

Adventskalender Stern:
In diesem Jahr ganz neu bei viaprinto ist der Adventskalender Stern. Mit seiner weihnachtlichen Form und der aus zwei Varianten wählbaren Füllung bereitet er Ihren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern eine schokoladige Freude. Er ist entweder mit Lindt- oder Sarotti-Füllung erhältlich.

Adventskalender „Lindt“:
Im klassischen Format hoch oder quer kommt der Adventskalender „Lindt“ daher. Aber er kann größentechnisch auch noch mehr: eine kleinere Version, die auf jeden Tisch passt, ist ebenfalls im Sortiment verfügbar.

Adventskalender „Sarotti“:
Auf den Tisch gestellt oder an die Wand gehangen – der Adventskalender Sarotti stärkt die Kundenbindung und ist ebenfalls in den drei oben genannten Formaten erhältlich. Die enthaltenen Täfelchen aus Markenschokolade sind knappe 100 g schwer und auf vier Sorten aufgeteilt (Vollmilch, Gianduja, Haselnuss und Zartbitter).

Adventskalender „Ferrero“:
Matt veredelt und prall gefüllt – der Adventskalender „Ferrero“ enthält die Pralinenlieblinge Ferrero Küsschen, Ferrero Rocher und Raffaello. Zudem ist der Adventskalender mit einer matten Folienkaschierung versehen auf Vorder- und Rückseite versehen, der ihm einen eleganten Touch verleiht.

Adventskalender „Lindt Cube“:
Ausgefallen im Format, klassisch im Geschmack – Lindt & Sprüngli „Minis“ versüßen die weihnachtliche Wartezeit in den Sorten Vollmilch, weiße Schokolade, Nusscreme, Doppelmilchcreme und Feinherb. Der Adventskalender „Lindt Cube“ ist rundherum gestaltbar.

Motivvorlagen zum freien Download

In unserem Hilfe-Center finden Sie eine große Auswahl an Motivvorlagen zum kostenlosen Download, die Sie entweder bereits so für die Gestaltung Ihrer Adventskalender nutzen können oder sie noch um Ihr Logo erweitern. Im Download-Pack sind enthalten: PDF, eps, ai und indd. Bei den Vorlagen für den Adventskalender „Ferrero“ kommen noch doc und ppt hinzu.

Ganz neu! Vier neue Motivvorlagen haben uns so überzeugt, dass wir sie ebenfalls zum Download anbieten. Machen Sie sich hier ein erstes Bild von ihnen:

Neben den Motivvorlagen sind ebenfalls die Blankvorlagen, die nur mit den Zahlenwerten von 1 bis 24 versehen sind, kostenlos herunterladbar.
Beachten Sie beim Download bitte immer, dass Sie die Vorlage für das von Ihnen gewählte Produkt auswählen.

Bescheren Sie Ihren Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Kollegen eine süße Wartezeit auf Weihnachten mit individuell gestalteten Adventskalendern!

11
September
2019
viaprinto Features

Freiflug – Flyer im Freien Format

Flyer sind eines der wichtigsten Marketing-Instrumente, um Informationen gebündelt und auf kleinem Raum an Interessenten und potentielle Kunden weiterzugeben. Ob sie nun im eigenen Unternehmen als übersichtliches Info-Material ausliegen oder ob sie auf Veranstaltungen als tragbare Hinweisgeber verteilt werden – aufmerksamkeitsstark sind Flyer imposante Aushängeschilder Ihres Unternehmens.

Freiheit den Formaten

Warum wollen Sie sich einschränken, wenn die Gestaltung und der Inhalt Ihres Flyers genau das sind, was Sie Ihre potentiellen Kunden oder Geschäftspartnern über Ihr Unternehmen sagen wollen? Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und spielen Sie mit unterschiedlichen Formaten. Schränken Sie sich nicht mit festen Formaten ein, sondern probieren Sie neue Formate aus, die zu Ihren Dienstleistungen und Ihrer Unternehmenskommunikation passen.

Zwei Clicks zur Freiheit

Während der Konfiguration können Sie unter „Format“ die Erweiterung „Freies Format“ wählen.
Darunter befinden sich zwei Eingabefelder für die Höhe und Breite, die Sie mit Ihren individuellen Maßen befüllen. Am nebenstehenden Icon können Sie die Seitenverhältnisse nachvollziehen.

Wählen Sie nun wie gewohnt die restlichen Parameter aus und laden Ihre Druckdatei hoch. Ihr Freies Format wird Ihnen dann in der Online-Vorschau genauso angezeigt, wie Sie es später in den Händen halten.

P.S.: Bald gibt es eine weitere Variante im Freien Format… Mit mehr Seiten… Und einem Cover… Seien Sie gespannt!

4
September
2019
viaprinto Features

Wir führen was im Schilde…

Unsere Palette an hilfreichen Features hat Zuwachs bekommen: mit Freien Formaten haben Sie die Freiheit die Länge und Höhe Ihres Produktes selbst zu bestimmen. Eine der ersten Produktserien, für die das Feature eingeführt wurde, sind Schilder.

Einsatzbereiche

Schilder sind nicht einfach nur Schilder. Sie sind Wegweiser, Hinweisgeber und können sogar als dekorative Bilder an der Wand wunderbar eingesetzt werden – eine Vielfalt an Möglichkeiten, die sich daraus ergeben und die in vollen Zügen genutzt werden können.

Neu ist jetzt: Schilder können in Ihrem eigenen Format hergestellt und bedruckt werden. Besonders dann sehr hilfreich, wenn ein Schild in den vorgegebenen Größen eben nicht an die Stelle passt, an der Sie es gerne hätten. Schmale Streifen neben der Tür sind nun ebenso wenig ein Problem wie ein ausgefallenes Format in Übergröße (bis 1,2 m in der Höhe und bis zu 1,8 m in der Breite).

Das Schöne ist, dass es keinerlei Einschränkungen gibt. Lochbohrungen und Abstandshalter können wie gewohnt angewählt werden und es stehen sogar alle vier Materialien zur Auswahl für Schilder im Freien Format. Dazu gehören transparentes Acryl (5 mm stark), Alu-Dibond (gebürstet und ungebürstet, jeweils 3 mm stark) und 5 mm starker PVC-Hartschaum.

Wie bestellen Sie ein Freies Format?

Während der Konfiguration finden Sie im Reiter „Format“ eine weitere Unterteilung zu „Freies Format“. Darunter sind zwei Eingabefelder zu Höhe und Breite, die Sie mit Ihren Daten ausfüllen können. Nebenstehend sehen Sie ein Icon, dass sich je nach Eingabe anpasst und dazu dient die Seitenverhältnisse darzustellen.

Wählen Sie nun wie gewohnt die restlichen Parameter aus und laden Ihre Druckdatei hoch. Ihr Freies Format wird Ihnen dann in der Online-Vorschau genau so angezeigt, wie Sie es später in den Händen halten.

P.S.: Übrigens sind auch Stoffbanner und Planen im Freien Format erhältlich.

3
September
2019
Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden | August 2019

Würde es 6 Sterne geben, hätte ich auch die alle zum Leuchten gebracht. Perfekt. Dankeschön.
31.08.2019

Ganz phantastisch. Ich bin begeistert. Herzlichen Dank. Hab gestern schon Flyer ordentlich verteilt und Leute waren sehr begeistert. DAAANKE
28.08.2019

Ich bin – wie immer – hochzufrieden. Das nächste Buch ist schon in Arbeit.
23.08.2019

Feines Druckbild und absolut farbtreu. Selbst helle Pastelltöne sind perfekt wiedergegeben.
17.08.2019

Wie immer alles bestens, superschnell und Preis-Leistungsverhältnis sehr gut. Gerne immer wieder.
14.08.2019

Lieferung kam sehr schnell, immer alles perfekt und ohne Komplikationen.
12.08.2019

Habe Fotokalender drucken lassen. Erstaunlich schnelle Lieferung, ausgezeichnete Qualität. Absolut empfehlenswert.
11.08.2019

Wir bestellen sehr viel bei viaprinto und sind jedes Mal von der Einfachheit des Uploads, der Vielfalt der Bezahlmöglichkeiten, den Produkten und dem Lieferzeitraum begeistert.
07.08.2019

Von Dateihochladen über Bestellabgabe bis Lieferung und Qualität alles einwandfrei Besonders toll finde ich die animierte Online-Vorschau, in der man gleich prüfen kann, ob in der Druckdatei alles richtig „sitzt“.
04.08.2019

Große Auswahl, benutzerfreundliche Anwendung, schnell geliefert und erstklassige Ware. 100%ige Weiterempfehlung.
01.08.2019

30
August
2019
Marketing

Influencer-Marketing – Auf dem Weg ins Neuland

Der Begriff Influencer ist schon seit Längerem im Umlauf, der Eine weiß etwas damit anzufangen, der andere nicht. Allerdings sind sie als Multiplikatoren für das Marketing in Unternehmen kaum mehr wegzudenken. Aber langsam: was sind Influencer überhaupt? Influencer sind vorrangig in den Sozialen Medien zu finden. Sie nutzen ihre Reichweite und ihren Bekanntheitsgrad aus, um andere Menschen zu beeinflussen. So können dies beispielsweise bekannte YouTuber sein, die sich im Bereich Beauty und Wellness einen Namen gemacht haben. Ihre Follower sind direkt an Produkten aus diesen Sparten interessiert, so dass es für ein Unternehmen sehr lukrativ sein kann in eine Kooperation zu investieren.

Arten von Influencern

Dabei gibt es eine klare Unterscheidung zwischen sogenannten Macro- und den Micro-Influencern. Während die einen bereits einen breiten Followerkreis haben, sind die anderen eher in Nischen unterwegs. Beides hat für die Vermarktung Vor- und Nachteile.
Macro-Influencer beispielsweise sprechen zwar eine große Bandbreite von Menschen an und sind damit etwa mit einer Werbung zur Fernseh-Primetime zu vergleichen, sind aber a) teuer, b) mit großen Streuverlusten verbunden und c) eher bereit dazu vielfältige Kooperationen einzugehen. Was andersherum auch bedeutet, dass eventuell vor einer entstehenden Kooperation zunächst geprüft werden muss, ob ein Konkurrent bereits Kunde des Influencers war oder sein wird.
Micro-Influencer sind zwar eher in Nischen mit wenigen Followern unterwegs, sind allerdings a) günstiger, b) Spezialisten in ihrer Nische, c) in der Regel engagierter und d) eher dazu in der Lage Engagement zu erzeugen.

Was am besten zu Ihrem Unternehmen passt, müssen Sie selbst entscheiden. Häufig aber lohnt es sich gerade für lokale Unternehmen bzw. Organisationen, die kein breites Portfolio an Produkten anbieten, ein Netzwerk aus Micro-Influencern aufzubauen und die Nische zu belegen, in der die eigenen Produkte am häufigsten gebraucht werden.

Zu unterscheiden sind auch die Motive beziehungsweise die Einstellungen der Influencer zur Marke oder zum Unternehmen. Wobei die Definitionen der „Typen“ von Influencern von Fachmedium zu Fachmedium und Fachartikel zu Fachartikel unterschiedlich sind. Allen Ansichten gleich ist aber, dass ein es unterschiedliche Positionen gibt, die Influencer Ihrem Unternehmen gegenüber einnehmen können:

  1. Positiv:
    Meist handelt es sich um YouTuber, Blogger oder Instagramer, die überzeugt sind von einem Unternehmen oder einer Marke. Als Fans davon sind sie in ihrer Kommunikation sehr positiv, jedoch auch glaubwürdig und authentisch, weil es ihre echte Meinung ist.

  2. Neutral:
    Oftmals werden Influencer zu Rate gezogen, um Produkte und Dienstleistungen zu testen. Besonders interessant ist es für den Rezipienten, wenn der Tester neutral an die Sache herangeht.
    Dabei kann es sich um Experten handeln, die zwar in ihrer Nische oder auf ihrem Gebiet Bescheid wissen, aber das Produkt noch nicht kennen. Oder es handelt sich um sympathische Influencer, die aufgrund ihres Bedarfs testen oder berichten.

  3. Kritisch
    Kritiker einer Marke oder eines Unternehmens haben häufig in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen damit gemacht und haben oft auch keine Probleme damit ihre Meinung kund zu tun.
    Aber auch kritische Influencer können von Unternehmen kontaktiert werden, frei nach dem Motto: „Gib uns noch eine Chance!“

Suche und Ansprache

Die oben genannten Influencer-Typen bilden sich ganz automatisch heraus, das ist keine reine PR- und Marketing-Strategie. Wenn Sie aber auf einen solchen Fan oder Kritiker Ihres Unternehmens aufmerksam werden, sollten Sie ihn auf jeden Fall ansprechen.

Wie aber finden Sie Influencer, die zu Ihnen passen, wenn diese nicht bereits über Ihre Produkte und Dienstleistungen berichtet haben? Es gibt unterschiedliche Tools im Netz, mit denen Sie sie identifizieren können. Influencerdb.net ist eine Internetseite, mit derer Hilfe Sie nach Land, Sprache und Kategorie suchen können – Treffer dort sollten anschließend auf Fake-Follower getestet werden.  

Ist der passende Influencer gefunden, können Sie sich an ihn herantasten. Kontaktieren Sie ihn oder sie mit einem Thema, das sowohl zu Ihnen als auch zu Ihrem Influencer passt. Viele nehmen nur dann Kooperationsanfragen an, wenn sie wirklich am Thema oder am Produkt interessiert sind.

Wichtig ist einem Influencer ebenso das Mitbestimmungsrecht am erstellten Content. Es funktioniert nicht, wenn Sie ihm oder ihr ein fertiges Konzept vor die Füße legen, mit dem er oder sie dann arbeiten soll. Entwickeln Sie lieber ein Konzept zusammen. So stellen Sie sicher, dass beide Seiten zufrieden sind und am Ende ein Ergebnis dabei herauskommt, das nicht nur authentisch, sondern sehr aufmerksamkeitsstark ist.

Konkret heißt das: legen Sie Rahmenbedingungen fest, halten Sie sich mit inhaltlichen Vorgaben aber zurück. Eine gute Idee ist es auch, wenn Sie Ihrem Influencer Exklusivität anbieten. Lassen Sie ihm oder ihr beispielsweise Produkte zukommen, die offiziell noch vor der Markteinführung stehen. Bieten Sie Produktkombinationen an, die es so bisher noch nicht gibt. So geben Sie ihm oder ihr die Möglichkeit exklusiven Content zu erschaffen, den garantiert noch niemand vorher hatte.

Auswertung

Für die Auswertung werden die typischen Kennzahlen herangezogen, die für das jeweils vereinbarte Netzwerk oder Medium gelten. Und die Sie vorher mit Ihrem Influencer festgelegt haben.

Fazit

Influencer sind eine gute Möglichkeit das eigene Marketing auszubauen und dabei auf Authentizität und die Eigendynamik des Internets zu setzen, Emotionen greifbarer zu machen und Ihre Produkte menschlicher wirken zu lassen.