15
September
2016
blog-header-buchruecken ©viaprinto
Buchrücken-Feature

Wie man Lesern den Kopf verdreht.

Wie gut, dass es Normen gibt, die Halt und Sicherheit geben. So hatten wir es schon im vergangenen Text über die DIN lang-Formate festgehalten. Aber Normen haben sich nicht überall durchgesetzt und lassen der Gestaltung freie Hand. Beim Beschriften von Buchrücken etwa. Da wird wild durcheinander beschriftet: auf links gedreht von unten nach oben, rechts gekippt von oben nach unten, oder von links oben nach rechts unten. Da kann man sich schon ein leichtes Schleudertrauma vorm unsortierten Buchregal holen.

Einheitlich und schön genormt, nämlich von unten nach oben, ermöglicht viaprinto jetzt das individuelle Beschriften von Buchrücken. Verpassen Sie Ihrem Hard– oder Softcover ein Rücken-Tattoo: Einfach das gebundene Buchprodukt konfigurieren, Druckdateien hochladen und den Buchrücken-Editor starten. Wählen Sie hier aus sieben Schriftarten, 24 Schriftfarben, Schriftschnitten und der Textposition aus. Wie immer bei viaprinto: Das alles noch vor dem Abschluss Ihrer Bestellung.

Bei einer ganzen Sammlung von nebeneinander stehenden gebundenen Broschüren, Büchern und Heften kann durch geschickte Gestaltung der Buchrücken ein harmonisches Gesamtbild im Regal wachsen. Das sieht gut aus und macht nicht schwindlig.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.