23
April
2020
Versandbeileger

Beileger fallen in die Hand und bleiben im Kopf

Auch in Zeiten des Pausierens, des In-sich-kehrens und der Verlangsamung gilt der Grundsatz des Philosophen Paul Watzlawick: Man kann nicht nicht kommunizieren. Auch das Schweigen sagt etwas aus: Desinteresse, Ignoranz, Unwissenheit? Mit Printprodukten, die Ihre Kunden dieser Tage zwar nicht im Büro, auf der Arbeit, wohl aber in anderer Umgebung erreichen, kommunizieren Sie zumindest proaktiv.


Versandbeileger kommen immer an

Versandbeileger sind das Mittel der Wahl, denn sie sind auffällig und kommen immer an – im wahrsten Sinne. Dabei gibt es eine große Bandbreite, einem zu versendeten Produkt, das online bestellt wurde, etwas beizulegen.


Flyer mit und ohne Falz – ganz klassisch

Klassischerweise rückt der Flyer in den Fokus. Auf wenig Platz kann mit geschickter Gestaltung eine Menge Inhalt kommuniziert werden. Mit einer oder mehreren Falzen wird aus einem einfachen Flyer ruckzuck ein Zickzackfalz-, Altarfalz– oder auch Wickelfalzflyer. Mitunter können dann bis zu 12 Seiten mit Ihren Inhalten gefüllt werden.


Katalog als Beileger

Neben dem Flyer gibt es aber auch Broschüren, die beigelegt werden können. Um das Gesamtgewicht des Pakets nicht überzustrapazieren, sollten dann aber nicht zu viele Seiten im Druckdokument angelegt werden. Aber in Form eines kleinen Kataloges, der einen groben Überblick über Produkte oder den Service gibt, sind Interessierte und Kunden rundum informiert! Und warum nicht auch einen kleinen Text samt Bild über das eigene Team mit aufnehmen? Das ist verbindlich, weckt Emotionen und schmeichelt dem Leser.


„Groß aufgehängt“ mit Postern

Nützlich und „groß aufgehängt“ zugleich, sind Plakate. Durch die im viaprinto-Konfigurator anzulegende Falzung passen sie in beinahe jeden Umschlag und sind die Geheimtipps unter den Versandbeilegern. Mit ihnen haben Sie die Chance, Ihr Logo oder Firmen-CI groß rauskommen zu lassen und die Fläche mit Nützlichem zu verbinden. Nutzen Sie z.B. unsere Kalendarien für den Druck und kreieren Sie so einen Jahresplaner. Das Neonpapier, das wir bei den Plakaten anbieten, dürfte Ihrer Kreativität weitere Flügel verleihen. Knallige Farben machen wach und sorgen für Aufmerksamkeit.


Visitenkarten auch mal ohne Kontaktdaten

Nicht ganz so großformatig, dafür nicht minder auffällig sind Visitenkarten als Beileger in Paketen. Mit abgerundeten Ecken, einer raffinierten Veredelung – vollflächig oder partiell – fallen sie dem Empfänger im wahrsten Sinne in die Hände. Und wer sagt eigentlich, dass auf Visitenkarten nur Kontaktdaten stehen müssen? Machen Sie Gutscheinkarten, Store-Eröffnungseinladungen oder einfach ein Wir-sind-für-Sie-erreichbar-Grußkärtchen draus.