14
Januar
2020
Visitenkarten

Die wichtigsten Visitenkarten-Trends 2020

Der digitale Wandel und Netzwerke wie XING oder LinkedIn konnten ihrem Erfolg bisher nichts anhaben: der Visitenkarte. Wohl kaum ein Printprodukt zeigt eine konstant hohe Nachfrage wie das kleine Kärtchen aus Karton. Doch was braucht eine Visitenkarte, damit sie auch 2020 beim Gegenüber in Erinnerung bleibt und nicht direkt nach dem Überreichen ins Altpapier wandert? Wir zeigen Ihnen hier die Visitenkarten-Trends 2020 für einen perfekten ersten Eindruck.

Visitenkarte Brand Cuisine
Heissfolienprägung veredelt Visitenkarten. ©Branding Cuisine
1. Schwarze Visitenkarten: Schwarz-Weiß-Stil statt bunter Farborgie

Monochrome Visitenkarten entfalten bei ihrem Empfänger einen ganz eigenen Charme. Ist die Karte z.B. ganz in Schwarz gehalten, die Schrift hingegen in Weiß, stechen die Informationen auf elegante Weise hervor, ganz ohne penetrant zu wirken. Gleichzeitig wird der edle Charakter des Hintergrunds gestärkt. Schwarze Visitenkarten sind kein Ausdruck von Trübsal, sondern Eleganz.

2. Nachhaltigkeit I: CO2-Kompensation

Auch der Druck sowie die Herstellung von Visitenkarten verbraucht Ressourcen und erzeugt Emissionen. Gerade in Zeiten des Klimawandels ist es deshalb sinnvoll, sich beim Bestellen seiner Karten Gedanken über Nachhaltigkeit zu machen. Beginnen wir im Kleinen: Bei viaprinto können Sie Ihre Visitenkarten dank CO2-Ausgleich über ClimatePartner klimaneutral erstellen lassen.

3. Haptische Akzente: Schon beim Anfassen das Besondere schaffen

Wenn wir Menschen mit Neuem in Kontakt kommen, werden all unsere Sinne aktiviert. 2020 heben Sie sich mit Ihrer Visitenkarte durch eine besondere Oberfläche ab. Im Trend liegen hier Kaschierungen mit Leinenstrukturfolie oder Softtouch-Oberflächen.

4. Minimalismus statt Prunk

Der Trend zur schwarzen Visitenkarte hat es schon gezeigt, 2020 ist das Jahr des Minimalismus beim Visitenkarten-Design. Gesehen haben wir in der Geschichte des kleinen Kärtchens schon viel. Doch die Kunst liegt jetzt darin, mit wenig Mitteln die größte Wirkung zu erzielen. Neon kann jeder, aber können Sie auch mit nur einer Farbe überzeugen?

5. Bleibende Werte statt höchster Individualisierung

Ob im jungen Startup oder etablierten Konzern, die Fluktuation an Mitarbeitern kann je nach Branche sehr hoch sein. Ein wichtiger Trend 2020 nimmt diese Tatsache mit auf. So werden viele Visitenkarten überwiegend mit den zentralen USPs des Unternehmens sowie zentralen Kontaktmöglichkeiten einzelner Abteilungen designt.

6. Nachhaltigkeit II: Material

Für Firmen spielt Nachhaltigkeit für die Corporate Identity 2020 eine noch größere Rolle als 2019. Das wird sich auch bei der Papierwahl für Visitenkarten bemerkbar machen. So wird Recyclingpapier zum Trend für die kleinen Adresskartons. Dank hohem Weißegrad hat modernes Recyclingpapier ohnehin nichts mehr gemein mit dem grauen grobfasrigen Papier, das gemeinhin mit Recyclingpapier verwechselt wird.

7. Hoch- statt Querformat

Mit minimalem Aufwand für Aufmerksamkeit sorgen. Dieser Trend findet 2020 Fortsetzung, indem viele Visitenkarten im Hochformat gedruckt werden. Probieren Sie die Wirkung doch gleich einmal aus, wenn Sie Ihre Visitenkarten bei viaprinto konfigurieren.

8. Papier mit Farbkern

Wir kennen bereits alle Visitenkarten, die auf besonders starkem Premiumkarton gedruckt werden. Doch neben dem robusten Eindruck bleibt dabei Weißraum zwischen Vorder- und Rückseite auf den Seiten ungenutzt. Visitenkarten mit Farbkern können deshalb 2020 zu einem beliebten Designtrend werden.

Visitenkarten mit Farbkern. Bei viaprinto in acht Farben möglich.
9. Handgefertigte Illustrationen

Design aus dem PC bleibt selbst mit dem besten Bildbearbeitungsprogramm ein Design aus dem PC. Ein wichtiger Trend geht deshalb zu von Hand erstellten Illustrationen. Was in den letzten zwei bis drei Jahren bereits bei Buchcovern zu entdecken war, kann 2020 für große Abwechslung und Einzigartigkeit beim Visitenkartendesign sorgen.

10. Edel, edler, Veredelungen

Ein Megatrend im Druckereigewerbe sind Veredelungen. Da die Technik für das Aufbringen von Relieflack, Heißfolie, UV-Lack oder Kaschierungen immer günstiger wird, stehen diese Veredelungen auch beim Visitenkartendruck für einen vergleichsweise geringen finanziellen Mehraufwand allen Kunden zur Verfügung. Nutzen auch Sie den Trend zur Oberflächenveredelung bei Visitenkarten, um mit Ihrer Adresse und Message nicht in Vergessenheit zu geraten!

Wie alle Trends sind auch unsere Prognosen für Visitenkartentrends 2020 eben nur Prognosen. Sie basieren auf den Entwicklungen und der Nachfrage des letzten Jahres in Kombination mit wichtigen Entwicklungen im Druckgewerbe. Wie bei allen Printprodukten gibt es nie „die eine Lösung“. Und letztlich muss die Visitenkarte ganz unabhängig von aktuellen Trends zu Ihrem Unternehmen, Ihrer Zielgruppe und Ihrer Corporate Identity passen.

Haben wir Ihrer Meinung nach einen sehr wichtigen Trend unerwähnt gelassen? Dann freuen wir uns auf einen Hinweis als Kommentar!