30
März
2017
durchschreibesaetze ©viaprinto
Schnellkopien mit SD-Sätzen

Aus Eins mach Zwei, Drei, Vier, Fünf oder Sechs.

„Kopist!“, „Plagiator!“, „Abschreiber!“ – Was heute schmähliche Titel sind, waren dereinst angesehene Berufe, etwa in Klöstern. Denn das Kopieren geht auf eine lange Tradition zurück: in Scriptorien mühten sich schon Mönche beim Abschreiben biblischer Texte – mit schlechtem Licht und ungesunder Körperhaltung. Hätten sie doch bloß schon damals die praktischen Selbstdurchschreibesätze gehabt! Zeit, Aufwand und Augenleiden hätten sich vielleicht in Grenzen gehalten. Zum Glück können Sie heute diese „Kopien für zwischendurch“ nutzen!

 

Bis zu sechs Kopien möglich

Aus Eins mach Zwei, Drei oder noch mehr! Bis zu sechs Kopien haben Sie mit unseren Selbstdurchschreibsätzen, oder auch SD-Sätzen, raus. Dabei ist der Aufbau variabel. Immer vorhanden sind ein Ober- und ein Endblatt – dazwischen passen vier Mittelblätter.

 

Auf die Farbgeber kommt es an

durchschreibesätze_geblättert ©viaprinto

Die Durchschreibesätze mit Oberblatt und zwei verschiedenfarbigen Unterblättern. ©viaprinto

Jeder Strich wird zur exakten Kopie. Wie das geht? Auf die Schicht mit Farbgebern kommt es an! Beginnen wir mit dem immer weißen Oberblatt, das eine Grammatur von 60 oder 80 g/m² hat. Es ist beschreibbar und eine Spezial-Beschichtung auf der Rückseite gibt das Geschriebene auf das folgende Blatt weiter. Das Folgeblatt, mit einer beidseitigen Beschichtung aus Mikrokapseln, empfängt die Kopie und gibt sie auf das nächste Blatt weiter. Eine sehr zarte Grammatur hat dieser zentrale Bestandteil der SD-Sätze: 53 g/m²! Zum Schluss kommt das Endblatt, das, ebenso wie die mittleren Blätter, unifarben in bis zu fünf Farbtönen gehalten sein kann, mit einer Grammatur von 57 g/m². Diese Final-Kopie empfängt die Schriften von Ober- oder Mittelblättern und gibt sie nicht weiter. Auch nicht an die Tischplatte.

 

Ein Durchschreibesatz ganz nach Wunsch: Farbigkeit, Lochung und Leimung

Die Gestaltung Ihrer Durchschreibesätze können Sie in schwarz-weiß, vierfarbig-bunt, einseitig oder beidseitig halten. Egal wie, Ihr Wunschmotiv oder Ihre Formularmaske wird auf jedes einzelne Blatt gedruckt. Ist ja logisch.

Für das bessere Abheften wählen Sie SD-Sätze mit einer Lochung nach ISO-Norm: zweifach am Kopfende oder links am Rand. Insgesamt ist der Satz geleimt – auch hier ist die Auswahl am Kopf oder links am Rand.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.