31
Mai
2016
header-Hissfahnen © viaprinto
Hissfahnen in Sicht

Von wegen flatterhaft: Werbewunder in luftiger Höhe haben Bestand.

Bereits bei unserem ersten Werbetechnik-Produkt, den Beachflags, hat sich an dieser Stelle die Frage aufgetan, worin der Unterschied zwischen Flagge und Fahne besteht. Verschieden, so die damalige Feststellung, sei nur der Einsatzort: Die Flagge weht auf dem Wasser, während die Fahne an Land zuhause ist.

Ja, die Fahne ist zwar ein Landei, aber eines mit großen oder vielmehr „hohen“ Ambitionen. Denn die Fahne will hoch hinaus: zwischen sieben und neun Metern reichen durchschnittliche Fahnenmasten in den Himmel. Es dürfte also weit und breit sichtbar sein, wenn eine Fahne in dieser Höhe auf Unternehmen oder Aktionen aufmerksam macht. Auffälliger geht es fast nicht mehr.

viaprinto weiß um die Kraft der Höhenluft und hat die besagten Fahnen jetzt in vier Größen im Portfolio: in der Breite von 1,20 bis 1,50 und bis zu vier Metern in der Länge. Wir unterscheiden Hissfahnen mit oder ohne Ausleger: Volle Dynamik und einen flexiblen Eindruck, ohne windig zu wirken, vermitteln die klassischen Hissfahnen am Mast. Ist aber mal windmäßig Flaute angesagt, sorgt der Ausleger dafür, dass alle Inhalte in voller Ausbreitung zu lesen sind.

Bedruckt wird der luftig-leichte Fahnenstoff mit 110 g/m² farbig und auf einer Seite. Für mehr Sicherheit in Innenräumen steht ein Fahnenstoff mit der Brandschutzklasse B1 zu Verfügung.

Vom Winde verweht sind nur Inhalte ohne Befestigung. Deswegen liefern wir die Fahnen mit der Anbringung Ihrer Wahl gleich mit: Am Mast hochgezogen werden die „Klassischen“ mit Ösen oder Karabinern, in jedem Fall mit einem durchgängigen Saum. Die „Ausleger“ haben statt Ösen Schlaufen sowie einen Hohlsaum an der oberen Kante, für das Auslegergestänge.

hissfahnen_fuer_ausleger ©viaprinto

So können unsere Fahnen mit Ausleger am Mast befestigt werden: Karabiner oder Schlaufen. ©viaprinto

hissfahnen_klassisch ©viaprinto

Damit können unsere klassischen Hissfahnen befestigt werden: Karabiner oder Ösen. ©viaprinto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob steife Brise oder Windstille – mit unseren neuen „Luftikussen“, den Hissfahnen, kann keine Botschaft untergehen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.