19
August
2015

NEU: Klapp-Visitenkarten und Spiralbindungen mit Hard- oder Softcover.

Gesteigerter Einsatzfähigkeit der Spiralbindung. Wie das geht? Wir haben zwei neue Umschläge für sie und Sie. Außerdem: die Klapp-Visitenkarte. Sie ist ein echter Hingucker.

Die Einmaligkeit der Spiralbindung liegt ja auf der Hand – beziehungsweise auf dem Tisch, da sie wunderbar plan aufliegen kann. Ohne Knicke oder sperrigen Buchrücken kann sie auf bis zu 360° umgeschlagen werden, das ist perfekt für das Arbeiten am Schreibtisch oder auch im Stehen, wenn das Papier für Notizen bereit stehen soll. Und damit offenbart sich uns eine weitere Stärke der Spiralbindung, nämlich die in der Funktion als beschreibbares Booklet oder Trainingsunterlage, da sie stabil und strapazierfähig ist.

Gehen wir ins Detail: Sie kennen die Spiralbindung bereits in ihrer Ausführung mit Kunststoff-Folie – in matt oder glanz – als Deckblatt und dem Karton als Rückseite. Hier gibt es die Wahl zwischen dem 400 g/m² Chromokarton in weiß oder dem 320 g/m² Karton in den Farben grau oder schwarz. Die Spiralfarbe konnte zwischen schwarz, weiß und silber wechseln. Außerdem ergänzen neue Formate (DIN A6 quer, DIN lang quer, ½ DIN A4 hoch sowie 148 x 148 mm und 105 x 105 mm quadratisch) den Klassiker.

Noch spannender sind aber die neuen Produkte in unserem Portfolio wie zum Beispiel die Spiralbindung mit Hardcover: Erhältlich in den Formaten DIN A4 und DIN A5 jeweils hoch und quer sowie als quadratische Variante mit den Maßen 290 x 290 mm und 210 x 210 mm. Der „Umschlag“ besteht aus einem mit Folie (glanz oder matt) veredelten 135 g/m² Bilderdruckpapier, das mit einer 2 mm Kartondecke verleimt ist. Die Innenseiten – ebenso wie die Spiralfarben – bleiben wie beim Klassiker in der Auswahl bestehen.

Die Softcover-Variante besitzt sogar noch mehr Formate, hinzukommen nämlich DIN A6 und DIN lang in jeweils hoch und quer sowie das ½ Din A4 hoch. Quadratische Abmessungen liegen als 210 x 210 mm, 148 x 148 mm und 105 x 105 mm bereit. Der Umschlag besteht aus einem 300 g/m² Bilderdruck matt, der sich neben der Folienkaschierung auch per UV-Lack (glanz oder matt) aufwerten lässt.

klapp-visitenkarten

Neben den Anpassungskünstlern haben wir das Portfolio noch um einen weiteren Star ausgedehnt: um die Klapp-Visitenkarte. Sie ist eine echte Alternative zu dem klassischen plano Format von 85 x 55 mm. Zusammengefaltet besitzt sie natürlich das bekannte Format, aber durch die vier Seiten lassen sich noch mehr Infos unterbringen und mehr Kreativität zum Auffallen. Allerdings gilt wie bei allen Visitenkarten und überhaupt bei der Geschäftsausstattung: Niemand sollte übertreiben und sich eher auf das Wesentliche konzentrieren, damit die Druckunterlagen nicht überladen wirken. Das sind die Ausprägungen der Klapp-Visitenkarten:

  • Papier: 300 g/m² Offsetpapier; 170, 250 und 300 g/m² Bilderdruckpapier in matt oder glanz
  • Veredelung: Folienkaschierung matt oder glanz vorne oder/und hinten sowie matt oder glanz vorne oder/und hinten. Gleiches vermag die UV-Lackierung.

Und auch dieses Mal bleibt uns nur darauf hinzuweisen, dass wir mit dem Ausbau nicht stoppen und sich unsere Kunden auf weitere, feine Neuheiten freuen dürfen. Haben Sie schönen Erfolg mit Ihren Seiten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.