4
März
2020
Marketing

Die gängigsten Fallstricke bei der Gestaltung von Werbeflyern

Flyer gehören trotz digitalem Wandel, WhatsApp, Instagram, Facebook & Co. immer noch zu den beliebtesten Printprodukten, um auf Produkte, Events oder Aktionen aufmerksam zu machen. Damit auch Ihre Werbeflyer zum Erfolg werden, sollten Sie diese gängigen Fallstricke vermeiden.

  • Viele verschiedene Schriftarten werden auf einmal verwendet.

Der Grundgedanke des Flyers besteht darin, Aufmerksamkeit zu erzielen. Manch einer denkt dann, dass seine Werbebotschaft mit möglichst vielen Schriftarten und -größen noch mehr Aufmerksamkeit erzielt. Wer diese Flyer lesen möchte, stößt auf ein Konglomerat an unterschiedlichen Schriftbildern und kann aus diesem Chaos heraus kaum mehr die ursprüngliche Botschaft des Werbeflyers erkennen. (Oder möchte es vielleicht auch nicht mehr…) Doch gerade beim Flyer hat der banale Spruch „weniger ist mehr“ in Bezug auf die Typografie seine Daseinsberechtigung.

Unser Tipp: Beschränken Sie sich beim Design Ihres Werbeflyers auf maximal zwei Schriftarten und -größen. So können Sie Überschriften eindeutig vom Fließtext abheben.

  • Der Flyer besteht aus einem wilden Stilmix.

Haben Sie auch schon einmal einen Flyer überreicht bekommen, der mit überbordenden Farben und Formen, bunten Bildern, großformatigen Schriftzügen auf Vorder- und Rückseite gespickt war? Ganz ehrlich: Welchen Impuls haben Sie zuerst gespürt, als Sie diesen wilden Stilmix in der Hand hielten? Wenn gerade kein Papierkorb in der Nähe war, verschwand der Flyer verstohlen und schnell zusammengefaltet in der Hosentasche, oder?

Unser Tipp: Wie bei der Auswahl der Typografie gilt für das gesamte Design: Bleiben Sie bei einem Stil und mischen Sie nicht wild. Empfehlenswert ist es ohnehin, sich beim Flyerdesign am Corporate Design zu orientieren. So entsteht ein hoher Wiedererkennungseffekt und der Kunde hat mehr Vertrauen in das Werbemittel.

  • Es fehlt ein Call-to-Action.

Wir Menschen neigen manchmal zur Trägheit. Das gilt auch bei Werbemitteln. So kann es vorkommen, dass Sie zwar einen wunderschönen und aussagekräftigen Flyer designen, doch am Ende fehlt die Aufforderung zum Handeln. Das kann ein schlichtes „Wir freuen uns auf Ihren Anruf.“ oder ein aktivierendes „Jetzt Adresse aktualisieren! Die ersten 100 Kunden erhalten eine Überraschung.“

Unsere Empfehlung: Integrieren Sie auf jedem Werbeflyer eine klar verständliche Handlungsaufforderung. Sie kann zusätzlich mit einem Button oder als Fettdruck hervorgehoben werden.

  • Der Flyer enthält nichtssagende Stockbilder.

Das verwendete Bildmaterial macht einen Werbeflyer ansprechender und aussagekräftiger. Doch was passiert, wenn dort die ewig gleichen Stockbilder zu sehen sind? Dann wird Ihr Flyer im Einerlei der Werbemittel untergehen.

Alternativ wäre es noch möglich Stockbilder von einem eigenen Grafiker nach Wunsch bearbeiten zu lassen – allerdings ist hier Vorsicht geboten! Halten Sie sich an die Geschäfts- und Nutzungsbedingungen der heruntergeladenen Bilder, denn nicht auf allen Plattformen ist ein Bearbeiten oder die kommerzielle Nutzung erlaubt. Unbedingt auch die Regelungen zum Bildnachweis beachten!

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten eigene Produktbilder oder individuelle Bilder von Ihrem Unternehmen. Sie sollten in hoher Auflösung vorhanden sein. Falls kein ansprechendes Bildmaterial vorhanden ist, sind attraktiv designte Flyer immer noch besser als ein Werbeflyer mit austauschbaren Bildmotiven.

  • Die Informationen sind wahllos platziert.

Wenn der Werbeflyer nicht strukturiert wird, müssen die Empfänger sich alle Informationen zusammensuchen. Das ist nicht wirklich zielführend, da der Flyer kurz und prägnant ein Produkt vorstellen oder zu einem Event einladen sollte.

Unser Tipp: Seien Sie sparsam mit Informationen und platzieren Sie das Wichtigste zum Beispiel mittig. Dort fällt der Blick des Betrachters zuerst hin.

  • Der Flyer ist nicht auf die Zielgruppe ausgerichtet.

Was für alle Werbemittel gilt, hat auch beim Werbeflyer Gültigkeit: Je besser das Produkt auf den Kunden ausgerichtet ist, desto besser kann es seine Wirkung entfalten. Leider wird bei der Gestaltung von Flyern allzu oft die Zielgruppe außer Acht gelassen. Das Ergebnis ist dann ein Design und Wording, das keinen Anklang beim Empfänger findet.

Unser Tipp: Nutzen Sie Ihre bisherigen Erkenntnisse über Ihre Zielgruppe auch beim Gestalten Ihrer Werbeflyer. Sollten Sie Ihre Zielgruppe bisher noch nicht definiert haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt dafür 😊

  • Das Potential wird nicht voll ausgenutzt.

Der Werbeflyer gehört mit zu den günstigsten Werbemitteln im Printbereich. Leider ist das für ihn Fluch und Segen zugleich – auf der einen Seite beschert ihm das eine ungeahnte Popularität, auf der anderen Seite denken viele Werber nicht über die vielfältigen Möglichkeiten der Gestaltung nach. Mit hochwertigem Papier und auffälligen Veredelungen wirkt ein Flyer viel ansprechender, viel exquisiter und deutet auf eine höhere Wertschätzung hin.
Damit wird ein Hingucker daraus, der gern in die Hand und auch mit nach Hause genommen wird.

Unser Tipp: Integrieren Sie partielle Veredelungen in Ihre Flyer, z.B. Heißfolie in Gold oder partiellen UV-Lack. Edler wirken Flyer auch mit mattem und stärkerem Bilderdruckpapier ab einer Grammatur von 250 g/m².  

  • Der Flyer strotzt vor Fehlern.

Der Werbeflyer hat den großen Vorteil, dass er innerhalb kurzer Zeit produziert und verteilt werden kann. Bei all der Eile vergessen viele Werbetreibende jedoch das Korrekturlesen. Schnell schleicht sich der Fehlerteufel ein, dessen Hörner dann den ein oder anderen Empfänger vergraulen. Fehler in Orthographie und Grammatik fallen vor allem bei der flyertypischen Reduktion auf das Wesentliche noch stärker ins Gewicht.

Unser Tipp: Jeden Flyer, auch den kleinsten, sollten Sie vor dem Druck gegenlesen. Das sollte auch bei knappem Zeitbudget kein Problem sein. Schließlich sind Flyertexte meist nur wenige Zeilen lang.
Idealerweise lassen Sie von einer weiteren Person gegenlesen. Nach einer Zeit wird man für seine eigenen Texte „betriebsblind“ und übersieht Fehler, die ein anderer in Sekunden findet.

Und, haben Sie Lust bekommen, den perfekten Werbeflyer jetzt zu gestalten? Dann wünschen wir Ihnen viel Erfolg. Für die Umsetzung bietet viaprinto Ihnen vielfältige, zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten. Schauen Sie selbst: https://www.viaprinto.de/flyer!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.