20
September
2013

Im Porträt: Lutz Klapp und sein Motivkalender „Vögel in unseren Gärten“.

https://www.viaprinto.de/motivkalender#/voegel_in_unseren_gaerten

Eigentlich ist Lutz Klapp ein vielbeschäftigter Mann und besitzt viele Hobbys, aber für eine neue Leidenschaft fand der 58-Jährige dennoch genügend Zeit: nämlich für das Fotografieren. Das war am 1. November 2010. Woher er das so genau https://www.viaprinto.de/motivkalender#/voegel_in_unseren_gaertenweiß? An diesem Tag kaufte sich Lutz Klapp seine erste digitale Spiegelreflexkamera.

In seinem Fokus stehen seitdem vor allem Tiere und Landschaften – Vögel faszinieren ihn besonders, ob sie sich im Flug oder im Stillstand befinden.

Er möchte mit seinen Bildern die Schönheit der Natur festhalten und der Öffentlichkeit zugänglich machen. Überhaupt setzt sich der Amateur für den Tier- und Naturschutz ein. Obwohl, oder gerade weil er selbst eine schwere Kindheit im Heim erleben musste. Bilder wie sein „Gimpel schimpft mit Sperling“ haben den Amateur bekannt werden lassen. Auszeichnungen und eine Ausstellung folgten.

 

Über den Fotografen:

https://www.viaprinto.de/motivkalender#/voegel_in_unseren_gaerten

Name: Lutz Klapp

Wohnort: Schwalmstadt
Kameras: Sony SLT-A77, Sony DSLR-A580
Schwerpunkte: Natur, Tiere, Landschaft
Auszeichnungen: 1. Platz Chip Foto Wettbewerb, 2. Platz fotoforum-Award 4/2013

fotoforum Community: www.fotoforum.de/user/fotofan2
Website: www.lutz-klapp.de

„Uns ist manchmal gar nicht bewusst, welche Schönheiten sich in der Natur verbergen.“

Lutz Klapp unterstützt mit seinem Motivkalender Stiftung Deutsche Kinderkrebshife. Die Deutsche Kinderkrebshilfe setzt sich vor allem für den Auf- und Ausbau von Kinderkrebs-Zentren ein. Aber auch die Entwicklung neuer Therapien wird durch die Organisation finanziert. Für Eltern der krebskranken Kinder errichtet die Deutsche Kinderkrebshilfe Elternhäusern und -wohnungen in Kliniknähe.

http://www.krebshilfe.de/deutsche-krebshilfe/tochterorganisationen/deutsche-kinderkrebshilfe.html

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.