4
September
2013

Im Porträt: Achim Brandt und sein Motivkalender „Fassaden“.

https://www.viaprinto.de/motivkalender#/fassaden

 

Sein Blick und seine Freude an Farben bestimmen für Achim Brandt den Weg zu seinen Bildern, ihre Impulse sind es, denen die Kamera letztendlich folgt. Die Betrachter möchte er daran teilhaben lassen: „Ich möchte zeigen, wie viel Schönes Zeit und Raum für uns Menschen bereithält, wenn man sich auf das Abenteuer ‚Sehen‘ einlassen kann.“ Mit 20 Jahren kaufte sich der Kölner seine erste Kamera, eine russische Zenit, mit der er die Eindrücke uhttps://www.viaprinto.de/motivkalender#/fassadennd Stimmungen während eines Praktikums an der Nordsee einfangen wollte – seitdem hat ihn die Fotografie nicht mehr losgelassen. Heute liegen seine Schwerpunkte in der Architektur und in Strukturen – so wie beim Motivkalenderset „Fassaden“: „Architektur in ihren verschiedenen Erscheinungsformen fasziniert mich und reizt mein fotografisches Auge zum Hinschauen. Meine Vorliebe für Farben, Formen und Flächen wird dabei bestens bedient.“

Inspiration sind für ihn die Werke anderer Fotografen, die ihm begegnen – sei es in Museen oder auch auf Internetseiten. Es ist der Blickwinkel, die Perspektive der Kollegen, die ihn anregen, etwas neues auszuprobieren. Diese Impulse können positiv oder auch negativ sein: „Der Impuls kann Seiten der Zustimmunng und damit der fördernden Inspiration zeigen, aber er kann auch das Gegenteil bewirken, womit Fotografie anderer allerdings nicht abgewertet wird.“ Was er mit seiner Fotografie bewirken will? „Ich möchte mit den vorgefundenen Wirklichkeiten spielen und manchmal zeigen, dass sie auch ganz anders sein und auf vielfältige Weise empfunden werden können“, sagt der Fotokünstler.

Über den Fotografen:

https://www.viaprinto.de/motivkalender#/fassadenName: Achim Brandt

Wohnort: Köln
Kamera: Sony alpha 77
Schwerpunkte: Architektur, Oberflächen und Strukturen

fotoforum Community: www.fotoforum.de/user/achimbrandt

„Ich möchte Dinge, die ich sehe und finde, festhalten und ihre jeweilige Schönheit anderen Menschen zeigen.“

 

Stiftung die Gute HandAchim Brandt unterstützt mit seinem Kalender die „Stiftung Die Gute Hand“. Teil dieser Stiftung ist das Haus Hermann-Josef in Köln. Diese Einrichtung leistet die Erziehung, Behandlung und Bildung verhaltensauffälliger, psychisch erkrankter und seelisch behinderter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener. Ziel ist es die Klienten in die Familie zurückzuführen oder an ein selbständiges Leben heranzuführen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.