21
Februar
2017

Klimaschutz in der Printbranche: Bestseller, Trends und Ladenhüter.

viaprinto | Klimaschutz in der PrintbrancheHaben „Totholz-Medien“ eine Zukunft, die auch die Umwelt schont? Für kreative Drucker, Agenturen, Verlage oder Markenartikler ist Papier alles andere als gewöhnlich und ersetzbar angesichts der digitalen Vormacht. Doch wie hält es die Druckbranche mit Umweltschutz und nachhaltiger Produktion? Unser Whitepaper „Klimaschutz in der Printbranche“ verrät es. Plakate, Flyer, Verpackungen, Gebrauchsanweisungen oder schlichtweg Visitenkarten: Papier und das dazugehörige Bedrucken sind allgegenwärtig und bleiben unverzichtbar.

Laut Bundesverband Druck und Medien (bvdm) verzeichnet die Papier- und Druckindustrie für das Jahr 2016 immerhin noch knapp 20 Milliarden Euro Umsatz, und das, obwohl Word, PDF und Co. das Informationskonzert dirigieren. Ein Großteil der Druck-Aufträge geht vor allem aus der gewerblichen Wirtschaft hervor. Aber auch im Privaten sind die Erzeugnisse überall anzufinden: Mit dem schicken Marken-Kaffeebecher aus Pappe in der Hand schlendert man durch die Stadt und zeigt sich damit auf Fotos, Bücher bewahren sich im stylischen Design ihren Stellenwert auf dem Nachttisch und feine Einladungskarten verteilen sich heute wieder so, als gäbe es keine E-Mails.

Immerhin: Die umwelt- und ressourcenschonende Produktion gewinnt immer mehr an Bedeutung. In einer Zeit, in der Rohstoffe immer knapper werden und der Klimawandel ungeschönt thematisiert wird, sind Unternehmen dazu angehalten, sich mit den Veränderungen in Klima und Produktion zu befassen. Viele Firmen haben sich „Umwelt- und Ressourcenschonung“ bereits auf die Fahne geschrieben und schreiten mit gutem Beispiel voran.

Doch: Engagement für die Umwelt aufzubringen bedeutet nicht nur, darüber zu kommunizieren. Es heißt in erster Linie, Maßnahmen einzuleiten, die an klimafreundliches Handeln appellieren und dazu aufrufen, mit kleinsten Änderungen Großes zu bewirken.

Nachhaltige Entwicklung schließt auch den Zukunftsgedanken ein: So soll alles daran gesetzt werden, wirtschaftlichen Wohlstand beizubehalten und die Lebensgrundlage der zukünftigen Generationen gewährleisten und schützen zu können.

Das Whitepaper geht der Frage auf den Grund, wie Nachhaltigkeit im Unternehmen funktionieren und praktiziert werden kann. Von Green-IT, über den Sinn von Umweltlabels, bis hin zum Qualitätsmanagement werden die wichtigsten Fragen um das Thema aufgegriffen und bieten Material zum Nachdenken und Nachmachen: Wie umweltbewusst produziert werden kann, an welche Normen sich Unternehmen halten können und wer ihnen dabei hilft.

Laden Sie sich jetzt hier kostenlos die PDF zum Thema: KLIMASCHUTZ IN DER PRINTBRANCHE: Bestseller, Trends und Ladenhüter herunter


Binden Sie unsere PDF in Ihre Webseite ein

Headerbild: ©fotolia_candy1812

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.