5
August
2015
Messen & Events:

Nicht ohne meinen Druck.

Ob Flyer, Plakate oder Programmhefte: Für die Veranstaltungsbranche ist der Druck immer noch wichtiges Hilfsmittel für Werbung & Co. Daher haben wir bei den Weser-Ems Hallen in Oldenburg nachgefragt, wie gearbeitet und was gebraucht wird.

Hendrik_UpgangUnser Beispiel aus der Praxis: die Weser-Ems Hallen. Die Oldenburger sind breit aufgestellt, das Spektrum der Veranstaltungen reicht von Konzerten aus Rock, Pop und Klassik mit Acts wie Unheilig, Peter Maffay oder Adoro, über elf hauseigene Messen und Kongresse bis hin zu großen Sportveranstaltungen wie dem AGRAVIS Cup, der Basketball oder Handballbundesliga. Und immer ist höchste Professionalität gefragt: „Die Herausforderung liegt wie so oft in der Komplexität und Dynamik. Die Komplexität entsteht insbesondere durch die Gleichzeitigkeit und die enge Taktung unserer Veranstaltung innerhalb der Saison von Oktober bis April eines Jahres. Die Dynamik liegt in der Zusammenführung der Gewerke und der Koordination der Dienstleister. Informationen und Änderungen bestehen und entstehen oftmals erst kurz vor Aufbaubeginn oder im Aufbau“, sagt Hendrik Upgang, Prokurist der Weser-Ems Hallen.

Dabei erwähnt er ein für die Veranstaltungsbranche entscheidendes Stichwort: die Zeit. Mit einer langen Historie über 60 Veranstaltungsjahre können die Oldenburger routiniert auf ihre Erfahrungen zurückblicken. Doch die Kunst bleibt, auf Änderungen spontan reagieren zu können und schnell zu handeln. Event-Manager wissen: Es kann passieren, dass auf einem Flyer der Name einer Vorband noch schnell geändert werden muss. Oder wenn der Kartenverkauf wohlmöglich schleppend läuft, dann muss noch schnell eine Rabattaktion ausgerufen werden. Das erfordert das Drucken in wahrlich letzter Sekunde. Und das bei einem angemessenen Preis, wenn das Marketingbudget den Rahmen vorgibt. Abstriche in Qualität können die Veranstalter dennoch nicht machen, denn wenn Bilder nicht zu erkennen sind, dann ist das Werbemittel nicht zu gebrauchen.

Hendrik Upgang fasst die Frage nach den Ansprüchen an Druckprodukte folgendermaßen zusammen: „Je nach Einsatzgebiet müssen die Druckprodukte qualitativ den hohen Ansprüchen genügen. Hierbei haben die Produkte wie Plakate, die im Außenbereich und bei jeder Wetterlage eingesetzt werden, andere Anforderungen als kurzlebige Flyer oder wiederum langlebige Werbebroschüren. Wichtig ist hierbei, dass die jeweils notwendige Qualität zum adäquaten Preis zur Verfügung gestellt werden kann.“ Und was kann eine gute Online-Druckerei außerdem leisten? „Aufgrund der Vielschichtigkeit der von uns eingesetzten Druckprodukte benötigen wir als Unternehmen einen Ansprechpartner bei der Druckerei. Eine Beratung bei Grafik und Vorstufe ist manchmal notwendig, Unterstützung bei der Anfertigung der Druckdateien ein Muss“, sagt der Prokurist.

EWE_Arena_innen

Der Grund dafür liegt auf der Hand: Oft können Veranstalter auf bereits verwendete Werbemittel zurückgreifen, kleinere Abstimmungen erledigen sie im Haus. Doch beispielsweise Formatanpassungen benötigen den professionellen Blick auf Beschnittränder oder Falzmarken. Da helfen wir von viaprinto gerne weiter. Ziel ist es, am Ende einen perfekt gedruckten Flyer, Plakat oder Broschüre den Veranstaltern zu liefern, damit sie ihre Besucher überzeugen können. Events müssen richtig promotet werden, wenn sie Reichweite wollen. Der Kontakt mit den Kunden aus der Veranstaltungsbranche beweist uns immer wieder, wie wichtig Printprodukte sind, da sie durch die Kombination von Sehen, Lesen und Fühlen beim Betrachter länger im Gedächtnis bleiben als etwa ein Newsletter. So eine Veranstaltung hinterlässt schließlich emotionale Fußabdrücke, das darf die begleitende Werbung durch ihre einprägsame Haptik durchaus aus. Ein Erinnerungsstück von einem Konzert wird gerne eingepackt und aufbewahrt.

„Die klassische Printwerbung hat immer noch einen hohen Anteil im Marketing-Mix der Weser-Ems Hallen. Insbesondere die Zielgruppen der hauseigenen Messen erwartet gedruckte Medien zum Beispiel Anzeigen in Tages- und Wochenzeitungen, Flyer, Broschüren und Plakate. Die Printprodukte stellen einen hohen Wiedererkennungswert in der Stadt Oldenburg und im Umkreis dar und haben sich im Laufe der Jahre bewährt. Printunterlagen werden für die Akquise von Neukunden, Ausstellern und Besuchern benötigt“, ergänzt Hendrik Upgang.

 

Im Kurzporträt: die Weser-Ems Hallen

Veranstaltung: Rock, Pop, Klassik, Musical oder Kabarett; Messen und Ausstellungen; Sportveranstaltungen wie Handball, Boxen, Volleyball, Fußball oder Basketball
Große EWE Arena: Innenraum 2800 m², 6000 Plätze, LED-Würfel
Galerie EWE Arena: 500 m² inklusive gastronomische Einrichtungen
Foyer EWE Arena: 1600 m², bis 1600 Stehplätze
Kleine EWE Arena: 1125 m², 3200 Plätze
Messehalle: 5400 m², 8000 Stehplätze plus Foyer: 680 m², 1000 Stehplätze
Kongresshalle: 1350 m², bis 3000 Plätze sowie extra Akkustikdecke und -wände
Festsäle: bis 700 m², 650 Plätze
Seminar- & Konferenzräume: bis 110 m², 80 Plätze

 

Kontakt:

Weser-Ems Halle Oldenburg GmbH & Co. KG
Europaplatz 12
26123 Oldenburg
Telefon: 0441/80 03-0
info@weser-ems-hallen.de
www.weser-ems-hallen.de

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.