11
Dezember
2014
TUTORIAL

In vier Schritten … zur individuellen Post- und Grußkarte.

Freude bereiten: Mit Post- und Grußkarten ein leichtes. Gerade zu Weihnachten freuen sich Ihre Kunden über einen persönlichen Gruß im Briefkasten. Der Weg dorthin ist ganz einfach: Ohne lange Vorlaufzeiten, ohne komplizierte Druckabnahmen geht das Drucken von Post- und Grußkarten postwendend.

1.       Produkt konfigurieren. 

Von DIN A5 über DIN A6 bis DIN lang jeweils in hoch oder quer: einfach die breite Auswahl an Formaten der Post- und Grußkarten nutzen. Dann das Papier bestimmen: vielleicht ein 350 g/m² Postkartenpapier oder ein 250 g/m² glänzendes Bilderdruckpapier für die Grußkarte? Übrigens bieten wir auch Veredelungen an: Grußkarten gibt es nun mit UV-Lackierung oder folienkaschiert. Im Folgenden nur noch die Auflage festlegen und …

2.       Dokument hochladen.

Ein beschauliches, winterliches Motiv oder eine klare typographische Ansprache: Zum Glück sind Geschmäcker verschieden, mit unseren Post- und Grußkarten ist alles möglich. Inspiration gibt es übrigens bei www.klonblog.com oder gleich Bilder bei den Mikrostock-Bildagenturen wie Istockphoto oder Fotolia käuflich erwerben. Aber bitte auf eine druckfähige Auflösung von 300ppi achten. Damit gleich die passenden Bemaßungen für das Druckdokument zu Grunde liegen, stehen in der viaprinto Hilfe schon mal ein paar Vorlagen bereit: Egal, ob Sie mit InDesign, Word oder PowerPoint arbeiten.

3.       Vorschau prüfen.

Und wie sieht es aus? Zufrieden mit dem eigenen Produkt? Wenn alle Seiten geprüft und für gut befunden sind – wie bei unsere Beispiel-Grußkarte „O Tannenbaum“ in der Vorschau, dann: ab dafür.

4.       Karten bestellen.

Mit der Auswahl der richtigen Lieferoption können Sie sicher sein, dass die Karten termingerecht bei Ihnen ankommen. Oder Sie nutzen den Multi-Versand und versenden Ihr Produkt gleich an die richtigen Adressen.

Jetzt wissen Sie, wie es geht: Hier geht es zu unseren Post- und Grußkarten.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.