Beschnitt & Ränder

Mit oder ohne Beschnitt?

Blitzer vermeiden

Beim Schneiden der Druckbögen kann das Endformat aus verarbeitungstechnischen Gründen um bis zu 2 mm vom festgelegten Format abweichen und es können kleine, weiße Ränder entstehen - die sogenannten Blitzer. Diese sind gerade bei randabfallenden Elementen und farbigen Hintergründen sichtbar. Das Anlegen von Beschnitt gleicht diese minimalen Produktionstoleranzen aus.

Beschnitt legen Sie an, indem Sie Grafiken oder farbige Flächen 3 mm auf jeder Seite über das Endformat hinausragen lassen.

Für den Fall, dass Ihr Programm Anschnitt erzeugen kann, verwenden Sie die entsprechende Funktion mit der Eingabe von 3 mm an allen Rändern. Enthält Ihr Dokument keinen Anschnitt, wird dieser automatisch hinzugefügt, um Blitzer zu eliminieren. Eine höhere Beschnittzugabe erfordert das Produkt Hardcover, da der Umschlag eingeschlagen wird. Definieren Sie daher bei Hardcover-Umschlägen den Anschnitt mit 15 mm links und rechts sowie mit 10 mm oben und unten.

In InDesign können Sie die Beschnittzugabe bei der Erstellung eines neuen Dokuments explizit angeben. Sofern Ihr Dokument im PDF-Format vorliegt und Beschnittinformationen enthält, werden diese sowohl bei der Vorschau als auch beim Druck des fertigen Dokuments berücksichtigt.

In Office-Programmen wie Word oder PowerPoint kann kein Anschnitt definiert werden. JPEGs nehmen wir gleichfalls im Nettoformat an. Laden Sie Dokumente ohne Beschnitt hoch, erzeugt viaprinto automatisch durch Spiegelung des Inhalts künstlich einen Beschnitt und vermeidet dadurch die weißen Blitzer an den Kanten.

Welche Maße Ihr Dokument umfassen sollte, damit Sie den Formaten der Druckprodukte entsprechen, beantworten Ihnen die Details in den Produktinformationen. Hier finden Sie Millimeterangaben zu jedem Format: sowohl zu jenen des Inhalts und des Umschlags, als auch zu jenen mit Berücksichtigung der Beschnittzugabe und ohne.

Randnahe Elemente

Bei Bildern

Bilder, die über den Rand abfallen sollen, lassen Sie bitte im Layout - wie oben erwähnt - über den Beschnitt ragen. Sonst können Blitzer entstehen. Diese im Druck zu berücksichtigen Toleranzen beim Planschneiden unterliegen den Variablen Bedruckstoff, Grammatur und Papiervolumen.

Was für randabfallende Bilder gilt, gilt auch für Elemente die zu nah am Rand liegen. Sie können durch das Zuschneiden angeschnitten werden. Daher ordnen Sie diese Inhalte 3 mm vom Endformatrand entfernt an. Bei Produkten mit Spirale planen Sie mindestens 10 mm Abstand vom Bild (oder Text) zum Bund ein, damit durch die Spirale keine Elemente verloren gehen.

Bei Schriften

Denken Sie daran, dass auch Schriften als Elemente zu nah am Rand platziert sein können. Das gilt für Informationen auf Schnittware, ebenso wie für Cover von Büchern. Liegen Veranstaltungsdetails beziehungsweise Buchtitel zu nah am Rand, so kann es passieren, dass sie angeschnitten werden.

Umfasst Ihr Buch mehrere Seiten, so planen Sie auch den Bundzuwachs mit ein und beim Cover die Zunahme des Rückens. Details zum Umschlag und zu den Abmaßungen finden Sie auch beim Kalkulieren Ihres Druckproduktes.

Weiterführende Informationen

Lexikon

Fachbegriffe und Definitionen aus dem Druck ganz einfach und knapp erläutert.

Akademie

Sie benötigen detaillierte Anleitungen, wie Sie am Mac oder PC Ihre Dokumente erstellen?

Produktinformationen

Hier finden Sie Details zu Formaten, Seiten, Papieren und mehr, die unsere Produkte ausmachen.

Meine Art zu drucken.

viaprinto macht Online-Druck erlebbar — von der individuellen Beratung, über die komfortable Bedienung, bis zu begeisternden Produkten und Services.

individuell
überzeugende Lösungen in der persönlichen Beratung
komfortabel
Ihre Druckdaten in der Online-Vorschau erleben
begeisternd
in Qualität, Lieferung und Freundlichkeit