Beachflags richtig aufstellen: Wie geht das?

Eine Anleitung

Wenn Sie die Beachflags Segel, Flügel und Tropfen aus der Tasche nehmen, dann empfiehlt es sich, mit dem Aufbau der Fahnenstange zu beginnen. Stecken Sie dafür einfach die vierteilige Stange fest zusammen. Nun können Sie die Stange mit der schmalen Seite voran durch den Hohlsaum des Textils schieben. Ist der bedruckte Fahnenstoff ausreichend gespannt, können Sie ihn mit einem Karabinerhaken am Ende der Fahnenstange befestigen. Nun einfach nur noch in die vorgesehene Öffnung in den Standfuß einführen und prüfen, ob alles fest sitzt. Fertig.

Beim Beachflag Ausleger weicht der Aufbau ein wenig ab: Als Ausleger wird die Querstange, die horizontal zum Boden den Stoff spannt, bezeichnet. Stecken Sie zunächst den Ausleger mit dem kürzeren Teil der Stange zusammen. Dann folgt der längere Teil, um die Fahnenstange zu vervollständigen. Nun wie bei den anderen Beachflags einfach die Stange durch den Hohlsaum ziehen. Achten Sie darauf, mit der langen Seite des Stoffes am Ausleger zu beginnen. Ist das Textil ausreichend gespannt, können Sie es auch hier per Karabiner fixieren. Zuletzt nur noch in den Fuß stecken.





Pflegehinweise

Die Stoff-Haltbarkeit ist von den Umwelteinflüssen und der Pflege abhängig. Möchten Sie die Beachflags schützen, so setzen Sie sie nicht zu starken Winden oder zu langer, direkter Sonneneinstrahlung aus.

Am Besten sind sie trocken zu lagern. Sollte das Gewebe Schaden nehmen, so ist es empfehlenswert auszubessern. Das verhindert, dass weitere Risse oder ähnliches entstehen.

Die Reinigung in der Waschmaschine ist möglich.