Beiträge

21
August
2018
Design im Film

Wie wird ein Tischkalender Mini gestaltet?

Druckfrisch in unserem Portfolio sind die Tischkalender Mini. Die kleinen Aufsteller mit knapp 20 cm Höhe sind ganz schön vielseitig, was die Präsentation von Logo, Botschaft oder Unternehmensdarstellung angeht. Vorder- sowie Rückseite sind gestaltbar und der Aufsteller ist im Kalender quasi schon mit drin. Unser Videotutorial zeigt , was noch alles in der Gestaltung bei den kleinen Vielkönnern herausgeholt werden kann.

Stefan Riedl von 4eck-media präsentiert in etwa einer halben Stunde, wie sich unsere Druckvorlage eines Tischkalenders Mini in eine bebilderte Unternehmensempfehlung mit Kalendarium verwandelt. Und das alles mit InDesign.

Film ab:

28
Mai
2018
Videotutorial Gastro 3

Gestalten, um zu Falten: Tischaufsteller designen.

Wie wir schon in unserem Blogpost „Kommunikation am Tisch – Was interessiert den Gast?“ festgestellt haben, sind gut dosierte Printprodukte am Tisch wichtig für die Marke und den Umsatz des Lokals. Doch wie gestaltet man eigentlich einen Tischaufsteller, ohne zu viel Infos auf ihm zu platzieren und den Gast zu überlasten? Stefan Riedl, der Filmemacher von PSD-Tutorials zeigt in einem zweiten von drei Videotutorials, welche Schritte nötig sind, einen harmonischen und dreiseitigen Tischaufsteller in InDesign zu erstellen.

Hinweise für Veranstaltungen oder die neuesten gastronomischen Angebote sind wie dafür gemacht, um Gäste per Tischaufsteller zu informieren. Wie auch schon in den vorherigen beiden Gastro-Tutorials gibt es einen Materialkatalog zum Nachbau des Designs. Die Gestaltungsgrundlage kommt von viaprinto.

23
Mai
2018
Videotutorial Gastro 2

Gestaltet und aufgehängt: Türanhänger im Tutorial.

Sie runden den Markenauftritt des Hotels oder jeder anderen Location ab: Türanhänger! Ungezählte Möglichkeiten der Gestaltung und des Layouts sind mit ihnen möglich. Und unsere drei unterschiedlichen Formen vergrößern Ihren Designspielraum noch mehr. In unserem Videoworkshop zeigt Stefan Riedl, der Filmemacher von PSD-Tutorials, in welchen Schritten ein formschöner und stylischer Türanhänger in InDesign entsteht.

Ein Materialkatalog zeigt, welche harmonischen Farben und Schriften Riedl für den Anhänger ausgewählt hat:

 

Lassen Sie sich inspirieren und werfen Sie auch einen Blick auf unsere weiteren Gastroprodukte:

Speisekarten

Tischsets

Bonuskarten

Tischaufsteller

 

15
Mai
2018
Videotutorial Gastro 1

Gestalten ohne Falten (im Gesicht): Speisekarte im Film.

Das Wichtigste an der Speisekarte ist, dass sie in ihrem Aufbau und ihrer Kategorisierung des Angebots auf einen Blick begriffen wird. Die Karte spielt eine zentrale Rolle im Restaurant oder im Imbiss. Welche Schritte sollten bei der Gestaltung einer schicken und modernen Speisekarte beachtet werden? Stefan Riedl, der Filmemacher von PSD-Tutorials zeigt in seinem schnellen Workshop, wie eine Speisekarte Einbruchfalz in InDesign entsteht, ohne, dass man die Krise bekommt.

Riedl gibt Tipps und Tricks, die den eigenen Gestaltungsdrang anregen, zeigt welche Farben harmonieren und welche Formensprache den Kunden anspricht. Ein Material-PDF hat die Infos auf einem Blick.

11
Mai
2018
Tutorial

Tutorial: Der Weg zum Profi-Datencheck für Stofftaschen.

Seit Neuestem sind wir technisch auf noch höherem Niveau unterwegs, denn wir wenden ein Verfahren an, das den Druck von Sonderfarben und im Siebdruckverfahren ermöglicht. Obendrein wird Ihnen der Datenupload Ihrer Druckdateien sehr leicht gemacht und Sie können sich Ihr Druckprojekt vor der eigentlichen Produktion in der Online-Vorschau genau ansehen.

Im Tutorial erfahren Sie, wie einfach es ist, mit einem fertigen Druckmotiv eine Stofftasche zu konfigurieren und den Profi-Datencheck samt Handlungsempfehlungen für ein verbessertes Druckbild zu nutzen:

 

Schritt 1 – Tasche wählen

 

Einfach auf dem Portal die Baumwolltaschen, oder Vliestaschen oder Baumwollrucksäcke auswählen.

 

Schritt 2 – Farben wählen

 

viaprinto bietet Ihnen die Möglichkeit, die Baumwolltaschen mit maximal drei Farben zu bedrucken. Wir wählen hier zwei Farben aus, da unser zu druckendes Motiv aus orange und grau besteht.

 

Schritt 3 – Profi-Variante einstellen

 

Nachdem die Taschenfarbe, der Motivdruck mit Grundierung, die Henkellänge sowie die Auflage ausgewählt wurden, fällt die Wahl auf die Profi-Variante unseres Datenchecks. Damit erhalten Sie zusätzliche Informationen zu Ergebnissen weiterer Checks noch vor Abschluss der Bestellung.

 

Schritt 4 – Motiv auf die Tasche bringen

 

Nun muss nur noch das Motiv auf die Tasche. Laden Sie dazu einfach Ihre Druckdatei hoch. Sie sollte das Format 290 x 290 mm haben und ausschließlich aus Vektordaten bestehen. Bilddaten, wie zum Beispiel jpg oder png-Dateien lassen sich im Siebdruck nicht auf den Taschen abbilden. Im Unterschied zu anderen Online-Druckereien, können Sie uns Ihre Motive für Stofftaschen auch in Office-Dateien oder einem PDF senden in denen die Farben in  RGB, CMYK oder auch Pantone angelegt sind. Der Druckfähigkeit tut das keinen Abbruch: Die Farben wandeln wir automatisch in den  Pantone-Farbraum um und angelegte Schriften werden von selbst in Vektoren konvertiert. Dadurch wird das Drucken im Siebdruckverfahren überhaupt erst möglich gemacht.

 

Schritt 5 – Druckdaten prüfen

 

Mit dem Button „Daten prüfen“ beginnt der Profi-Datencheck seine Arbeit. Geprüft werden in wenigen Augenblicken, ob das Format der Druckdatei korrekt ist, ob Farben im CMYK-Farbraum mit Sonderfarben ersetzt werden müssen, die Anzahl der angegebenen und gelieferten Farben stimmt und, und, und …

 

Schritt 6 – Resultat erfahren

Betrachten Sie die Hinweise des Checks als Hilfestellung für eine mögliche Korrektur Ihrer Datei und prüfen Sie das Gesamtergebnis später in unserer Online-Vorschau. Das vollständige Ergebnis des Profi-Datenchecks können Sie unter „Meine Bestellungen“ und der Bestellbestätigungsseite herunterladen.