4
April
2018
Leibesübungen

Spiele, Emotionen und der sechste Mann.

Drama gefällig? Blitzschnelle Pässe, meterweite Würfe, verwirrende Dribblings – an den Wochenenden reicht in den Kreissporthallen dieser Nation die Stimmung an den Siedepunkt und tausenden Fans ist der flüchtige Moment unendlichen Ruhms der eigenen Mannschaft zum Greifen nah. Die Rede ist von Basketball. Laut Infront Sports & Media, dem Sportmarketing-Unternehmen, zählt Basketball zu den aktuell am schnellsten wachsenden Sportarten in Deutschland.

Kein Wunder! Liegen doch Emotionen und Markenpositionierung im Basketball so nah beieinander wie beim landläufig heißgeliebten Fußball. Um die Stimmung beim Spiel zu verstärken, befeuern Online-Druckereien das Vereinsmarketing. Mit Fanklatschen, T-Shirts oder Aufklebern werden die Fans zu „co-creators of value“ des Teams. Das Anfeuern der Mannschaft trägt so nicht nur maßgeblich zur Stimmung im Stadion bei, sondern stärkt auch die Marke, den Verein an sich.

 

Ganz auf Profiliganiveau: WWU Baskets

Die WWU Baskets, die Mannschaft des Universitäts-Basketballclubs Münster, aktuell aufgestiegen in die 2. Liga Pro B, versteht auf Profiliganiveau, ihre Fans zu mobilisieren und die eigene Marke mit Leben zu füllen. Mit der viaprinto-Produktpalette hat der Uni-Verein in jüngster Vergangenheit ein hochwertiges Markenbild mit einem durchgängigen und stilvollen Corporate Design in Schwarz-Weiß aufgebaut. Reduziert und klar aufgesetzt ist die Wiedererkennung enorm: „Nicht nur die Spieltagsplakate, auch Aufkleber oder Buttons fallen einfach sehr schnell auf und der prägnante Stil hebt sich von der Masse ab“, sagt Helge Stuckenholz, Manager der WWU Baskets. Auch die Materialität kann sich sehen lassen: Die Eintritts- und Saisonkarten werden in kleinen Klappkärtchen und geldkartengroßen PVC-Pässen übergeben. Die haben schon etwas von einer VIP-Einladung.

 

Tausende Fans feuern die Baskets bei Spielen an

Klatschpappen. Immer wieder Klatschpappen. Die Kartonbogen in Zieharmonika-Optik werden kurzerhand zusammengefaltet und es entsteht ein soundstarkes Faninstrument. „Wenn hunderte Menschen mit den Dingern losklatschen, dann wird’s richtig laut“, freut sich Stuckenholz. Die kräftige Geräuschkulisse beeindruckt die Gegner und verbindet die Fans mit ihrer Mannschaft. Bis zu 1.000 Leute begleiten ihre Baskets zu jedem Spiel.

Nachberichterstattung, Vorberichterstattung, Spielerneuzugänge – informiert werden Fans rund um die Uhr: via Website (natürlich mit Fanshop), Facebook und Co., Interviews wie die Profis vor der Sponsorenrückwand und natürlich über das bei viaprinto gedruckte Spieltagsmagazin „Gameday“.

 

Zusammen gewinnen und verlieren – leidenschaftliches Sportevent für die Fans

Die WWU Baskets vor einem Spiel beim Aufwärmen. ©Christina Pohler

Hochschulbildung und Basketball geben bei den Baskets in Münster ein Dreamteam ab. Stuckenholz: „Das ‚Leben‘ wie es in der Alma Mater-Parole ‚Wissen.Leben‘ steht, wollen wir besetzen und einlösen.“ Die tiefe Verwurzelung des Vereins in der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zieht besonders junge und akademische Fans an. Auch der Spielerkader der WWU Baskets besteht zu 80 % aus Studenten der Universität. „Ein leidenschaftliches, ehrliches Sportevent, bei dem man zusammen gewinnt und auch verliert, das wollen wir den Fans bieten“, so Stuckenholz.

 

Dieser Text erscheint 2018 in leicht geänderter Form im Saisonmagazin der WWU Baskets.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.