3
Juni
2013

viaprinto goes Österreich ‒ Die Premium-Druckerei für Geschäftskunden expandiert ins Ausland.

Jetzt sind wir endlich angekommen: viaprinto gibt es nun auch in Österreich. Das bedeutet für unsere österreichischen Kunden einfacheres bestellen über www.viaprinto.at

Grenzübergreifend und damit grenzenlos bleiben natürlich die Vorteile von viaprinto.de: Die Bestandskunden in Deutschland schätzen die schnelle Produktion, den Kundenservice und die gleichbleibend sehr gute Produktqualität. Von der Visitenkarte über Broschüren und Flyer bis hin zum Geschäftsbericht oder Werbemittel drucken wir ab Auflagegröße eins alles für Unternehmen, Agenturen oder Vereine. Automatisch überprüft das System die Quelldokumente auf Druckfähigkeit. Dadurch erhält der Kunde bereits vor der Bestellung einen detaillierten Eindruck von seinem Produkt mit den ausgewählten Parametern wie Format oder Bindungsart. Da die Lieferung von Drucksachen meist schnell gehen muss, bietet viaprinto für Österreich den Express-Service an. Je nach Druckprodukt wird die Bestellung innerhalb von drei Tagen geliefert. Jeder Kunde verfügt in seinem Konto über ein Dokumenten-Manager, so können Nachbestellungen einfach abgewickelt oder der Zugriff auf die Druckdaten durch mehrere Benutzer direkt bei viaprinto organisiert werden. Ein weiterer Vorteil: Bestellvorgänge können zusammengefasst werden und müssen nicht wie üblich einzeln erfolgen.
„Unsere Kunden schätzen auch den Service, den wir über unser Portal hinaus bieten. Jedes Unternehmen hat einen persönlichen Ansprechpartner und bekommt auf Wunsch einen kostenlosen Probedruck. Mit dem Kontakt zum viaprinto-Kundendienst stellen wir sicher, dass auch individuelle Anfragen realisiert werden, die unser Online-Portal aktuell nicht abbildet“, so Gerd Dussler, Geschäftsführer von viaprinto.

Ab sofort können alle für die Geschäftsausstattung notwendigen Druckerzeugnisse wie Visitenkarten, Briefpapier, Broschüren, Flyer oder Geschäftsberichte auf www.viaprinto.at bestellt werden. viaprinto wird damit den Anforderungen aus Österreich gerecht: „Wir hatten in der Vergangenheit bereits eine große Nachfrage aus dem Nachbarland Österreich. Diesem Ansturm werden wir nun gerecht und vereinfachen damit den Bestellvorgang, die Rechnungsstellung und garantieren zudem kurze Distributionswege“, sagt Dr. Gerd Dussler.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.